26. Mai 2016

Abreisetag

Am letzten Tag hatte ich mir den Wecker ganz früh gestellt, da ich plante morgens zum Sonnenaufgang am Strand zu fotografieren. Leider startete dieser Tag sehr wolkenverhangen und von der Sonne war nichts zu sehen. Schade, aber leider nicht zu ändern.


Zum Glück mussten wir erst am Nachmittag in Palma sein, so dass wir nach dem Frühstück in aller Ruhe packen und auschecken konnten. Der Rückweg führte uns über eine tolle Alternativroute, die angenehmer zu fahren ist, als die Strecke über die Ma-12 durch Playa de Muro und Port de Alcúdia.

Wir sind recht gut durchgekommen und waren etwas früher am Flughafen als gedacht. Nach Rückgabe des Mietwagens, die herrlich unkompliziert und reibungslos geklappt hat, kam bei der Gepäckabgabe der einzige Teil des Urlaubs, der einen echt bitteren Beigeschmack hatte.


Als ich die Tickets bei Airberlin online gebucht habe, habe ich den Tarif JustFly gewählt. Dieser beinhaltet pro Person ein Handgepäckstück. Wir haben uns entschieden, noch ein zusätzliches Gepäckstück zu buchen. Aus der Buchungsmaske war mir nicht ersichtlich, dass dies für Hin- und Rückflug jeweils separat ausgegewählt werden muss. So kam es, dass wir am Flughafen in Palma standen und dann für den großen Koffer 60 Euro extra zahlen mussten.

Hier wäre ein sichtbarer Hinweis „Achtung, Koffer nur für eine Strecke gebucht“ wirklich hilfreich gewesen, aber vielleicht ist das ja auch absichtlich so.

Trotz dieses Ärgernisses ließen wir uns die gute Laune durch den tollen Urlaub auf Mallorca nicht verderben. Nach der Sicherheitskontrolle sind wir dann erstmal noch im Duty Free Shop einkaufen gegangen und dann langsam Richtung Gate geschlendert. Dort kam dann die Durchsage, dass ich der Abflug nach Paderborn aufgrund des Fluglostenstreiks in Frankreich verzögern wird.

Anfangs hieß es das wir ca. 50 Minuten später abfliegen werden, doch das Boarding startete mit nur 20 Minuten Verzug. An Board des Fliegers kam dann die Durchsage, das wir wohl noch 30 Minuten in Warteposition bleiben, bis wir einen Start Korridor zugewiesen bekommen. Glücklicherweise haben wir dann aber 5 Minuten später eine Starterlaubnis bekommen und sind dann mit etwa 30 Minuten Verspätung in Palma gestartet. In Paderborn sind war dann aber mit nur noch 5 Minuten Verspätung gelandet.

Der Flug selbst war diesmal, zumindest von der Geruchsbelästigung her, kein Problem. Einzig die Familie in der Reihe hinter uns war etwas anstrengend, da der Vater in einer Tour gequasselt hat, aber das war keinesfalls so schlimm, wie der Gestank beim Hinflug.

Leider war die Zeit auf Mallorca viel zu schnell vorbei und ich freue mich schon, wenn wir das nächste Mal dorthin fliegen werden. Mallorca ist so eine schöne Insel, die weit abseits von Ballermann und Party Touristen, so viel zu bieten hat. Auf diesem Wege auf jeden Fall nochmal ein riesiges Dankeschön an die Ferrer Hotels für das Gewinnspiel und die tolle Zeit dort.

Was uns am Hotel, jetzt bei unserem zweiten Besuch dort besonders gefallen hat, war die Tatsache, dass fast das ganze Personal auch schon vor zwei Jahre dort gearbeitet hat. Die Atmosphäre war sehr familiär und freundlich. Wir kommen auf jeden Fall wieder.