16. August 2016

Eine Insel aus Feuer und Eis

Der neue Tag begann genauso wie der vorherige endete, sehr regenrisch und windig. Wir sind recht früh aufgestanden und  haben das Frühstück direkt in unser Zimmer geliefert bekommen. Bereits in Kanada, beim Packen der Koffer, hatten wir festgestellt, dass unser Junior entgegen unserer Anweisung, keine Jacke mitgenommen hatte.

Also hat er sich erstmal den dicken und warmen Kapuzenpullover, den er ein paar Tage zuvor zum Abschied geschenkt bekommen hat, angezogen. Dann haben wir das Hotel verlassen und sind als erstes mal in Richtung Westen gefahren, da ich auf dem Hinflug vom Flieger eine kleine Kirche gesehen hatte, die ich unbedingt fotografieren wollte.